Offener Brief für das Referendum im 8. Februar

Offener Brief für das Referendum im 8. Februar

Trimis de Redactia la Mie, 01/07/2009 - 23:55

                                                                            Lausanne, 15. Januar 2009

 

 

 

                                                                            Herrn HANS-RUDOLF MERZ
                                                                            Der Bundespräsident der

                                                                            Schweizerischen Eidgenossenschaft
                                                                            Bundeshaus,
                                                                            3003 Bern

 

 

 

 

 

 

Offener Brief an Herrn Rudolf Merz, Bundespräsident der Schweizerischen Eidgenossenschaft

Wir, die Unterzeichnenden dieses Briefes, erlauben uns, Ihnen unsere tiefe Sorge bezüglich der Plakatkampagne der Schweizerischen Volkspartei (SVP) zur Ausdehnung des Personenfreizügigkeitsabkommens auf Bulgarien und Rumänien mitzuteilen, die Mauern, Städte und Dörfer dieses Landes verunstaltet.

Wir sind der Ansicht, dass das Plakat, das die Bürger Rumäniens und Bulgariens als Unglücksvögel darstellt, welche die Schweiz angreifen, eine grobe Beleidigung der beiden Völker darstellt, die Vollmitglieder der Europäischen Union sind. Die in der Schweiz lebenden Rumänen und Bulgaren tragen mit allen Mitteln ebenfalls zur Entwicklung des nationalen Wohlstands bei.

Wir wenden uns an Sie, damit dieses Plakat, das eine ernste Gefahr für die Demokratie darstellt sowie Angst und Hass verbreitet, verurteilt und aus der Öffentlichkeit zurückgezogen wird. Wir danken Ihnen für die Beachtung, die Sie unserem Vorgehen schenken, und grüssen Sie freundlich.



Aktionsbewegung gegen das verleumderische Plakat der SVP:

 

Adrian Rachieru

Interkultureleverein Rumänien-die Schweiz (ARCH-I)

 

Marius Daniel Popescu

Schriftsteller

 

Radu Dumitru

Maler und Videograf

 

Cosmin Paun

www.casa-romanilor.ch

 

 

 

Online-Unterzeichende:

 

Miruna Coca-Cozma, Gèneve

Patrizia Legnini, Winterthur

Radu Jugureanu, Zürich

Stefania Tanasescu, Luzern
Razvan Radulescu, Geneve
Roxana Sima, Genève
Roberto Cioaca, Gland
Adrian Dan Tarniceriu, Lausanne
Catalina Rafaela Ibanescu, Fribourg
Lazar Mihai-Bogdan, Crissier
Nicoleta Diana Ciressan, Lausanne
George Darabant, Satu Mare
Silviu-Cornel Iancu, St. Gallen
Maria Mateescu, Lausanne
Peter  Pfäffli, St. Gallen
Raluca Mateoc, Fribourg
Radu Pocnet, Geneve
Silviu-Cornel Iancu, St. Gallen
Alexandra Bota, Commugny
Iulian Dragos, Lausanne
Ana-Maria Munteanu, Bucuresti
Andrei Halasz, Ecublens
Luiza Cherpec, Bucharest
Mihaela Sabou, Baia Mare
Malina Hampu, Lausanne
Mihai Gurban, Renens
Anna Man, Zalau, Romania
Viorel Stanciu, Geneve
Ludmila Marian, Lausanne
Elda Fischi, Lausanne
Bogdan Stroe, Lausanne
Eleonora Coreth, Zürich
Livia Balu, Montreux
Ligia Batineanu, Zurich
Marius Lucian Raischi, Lipova-Arad
Simon Werren, Horw
Dietmar Berwanger, Paris
Silvia Balu, Basel
Larisa Tudur, Arad
Virginia  Gaus-Radu, Rorschach
Ionela Badescu, Bucuresti
Ionut Macsim, Bucharest
Tudor Girba, Bern
Ioana Girba, Bern
Ionut Halasz, Lausanne
Catalina Patrana, Bucuresti
Oxana Haller, Lausen, BL
Paula R. Vasos, Lausanne
Dan Titus Salajan, Lausanne
Cosmin Cojocar, St. Gallen
Katy Krähenbühl, Innertkirchen
Cristian Zamfir, Lausanne
Mihail Adrian Diaconu, Madrid
Alina Albu, St-Légier
Claudia Caprez, Zürich
Alexandra Lüthi, Bassersdorf
Simon Gaus, Bassersdorf
Mihai Stefan Tugui, Neuchâtel
Per Johansson, Winterthur
Milena Legnini, Zürich
Bogdan Holban, Constanta
Patrick Kress, Birsfelden
Irinel Proca, Bucuresti
Christina Lüthi, Winterthur
Daniel Kress, Basel
Lucia Kersten, Winterthur
Florentina Tugui, Neuchâtel
Myriam Bschir, Zürich
Andreea Alina Nastasa, Bucharest
Claudiu Cristea, Nussbaumen
Oana Vaida, sion
Daniel Herta, Rheinfelden
Christian Ruch, Münchenstein
Nora Derrer, Zürich
Nicoleta Sacagiu, Genve
Bogdan Sacagiu, Geneve
Dominique Zosso, Lausanne
Dan Masca, Tirgu-Mures
Nieves Tommasi, Zürich
Martin Charles Ammann, Arlesheim
Laurent Jacques, Echallens
Delia Damaschin, Rolle
Martin Liebrich, Zürich
Michael Kersten, Berlin
Mariana Studer, Wetzikon
Alexandre Grossu, Bevaix
Mihai-Alexandru Plesu, Bucarest
Simon Gaus, Bassersdorf
Alexandru Patrascu, Prilly
Atena Carte Patrascu, Prilly
Sorina Baumberger, Lostorf
Samuel Sonderegger, Lausanne
Ioana Popescu, Bucuresti
Andreas Loretan, Grenchen
Cédric Duchène, Lausanne
Carolina Rohner, Rheinfelden
Roswitha Seebass, Bubendorf
Petre Alexandru Arion, Lausanne

 

 

Update 8. Januar:
Die definitive Version dieses Briefes wird am 12. Januar publiziert (siehe Datum des Briefes). Die aktuelle Version ist provisorisch und dient dazu, Sie zu informieren und Unterschriften zu sammeln.

 

 

Update 9. Januar:

Die definitive Version dieses Briefes wird am 15. Januar publiziert und geschickt.

 

 

Update 16. Januar:

An einer Konferenz im Casino de Montbenon in Lausanne vom Mittwoch, 14. Januar, hat Adrian Rachieru, der Präsident des Vereins Rumänien-Schweiz, den offenen Brief persönlich an Bundesrätin Micheline Calmy-Rey überreicht. Micheline Calmy-Rey hat sich über das Engagement der rumänischen Gemeinschaft erfreut gezeigt und versprochen, den Brief an die Mitglieder des Regierungskollegiums weiterzureichen.

 

Add comment

Autentificare sau înregistrare pentru a posta comentarii

 


 Despre noi    Termeni de utilizare    Abonarea la ştiri    Donaţii    Implică-te şi tu!    Contact         Hosting by